Wieder kein Festnetzanschluss !

Hallo Zusammen,

nach dem wir in diesem Jahr schon mal ohne Festnetzanschluss waren,  sind wir im Moment auch wieder ohne Festnetzanschluss.

Wir haben in der Zwischenzeit auch die Hoffnung aufgegeben. Der Anschluss beim aktuellen Anbieter ist gekündigt! Einen neuen Anbieter gibt es noch nicht, da wir hoffentlich bald Glasfaser ins Haus bekommen sollen (Ich drück die Daumen).

Ich könne hier jetzt einen Roman über die Serviceschnittstellen des Anbieters (Störungsmeldung) schreiben, halt mich aber zurück ;).

Stechfreie Grüße

Euer Volker

Der Mai in Bilder !

Hallo Zusammen,

aktuell ist für uns Imker die arbeitsintensive Zeit. Aus diesem Grund werden die Eindrücke schnell mal in Instagramm gepostet.

Da heute aufgrund der Temperaturen keine Arbeit an den Völkern ansteht, gibt es mal wieder ein Update auf der Homepage.

Die Ableger aus 2020 entwickeln sich gut, bei den meisten Ablegern wurde die Königin schon blau markiert. Die Markierung hilft dem Imker das Alter der Königin zu bestimmen bzw. im Auge zu halten und die Königin wird im Volk schneller gefunden. Hierzu wechseln sich die Farben in den entsprechenden Jahren ab:

Jahr mit der entsprechenden Farbe:

5 oder 0: Blau

6 oder 1: Weiss

7 oder 2: Gelb

8 oder 3: Rot

9 oder 4: Grün

Auch Frühtrachthonig haben die Bienen eingetragen, welcher auch schon geschleudert wurde.

Verdeckelte Wabe in der Sonne

Entdeckelungswachs

Er läuft (der Honig)

Wie in jedem Jahr ist es schön den Tieren (Insekten) in den Pflanzen zuzuschauen.

Biene bei der Arbeit

Auch Hummeln mögen Mohn ! Schaut Euch den Rücken voller Pollenstaub an!

Soweit von uns.

Stechfreie Grüße

Euer Volker

Alles neue macht der Mai…

Hallo Zusammen,

jetzt gab es fast schon drei Monate kein Update mehr. Wir haben die Imkerei nicht aufgehört! Trotz der ganzen Covid-19 Situation war von lange Weile nichts zu spüren. Wir haben die Zeit genutzt um viele Dinge wieder auf Spur zu bringen die in den letzten Monaten/ Jahren etwas zu kurz gekommen sind.

Ferner werden tagesaktuelle Dinge auf unserem Instagramaccount gepostet: https://www.instagram.com/imkerei_naegele/, schaut einfach mal vorbei.

Hier nun ein paar Impressionen der letzten Zeit:

Der erste wirkliche Bienenflug im Jahr 2020.

Unser Standort im tiefen Tal zu Beginn der Obstblüte.

Der erste Honigeintrag (was aktuell bei dem Temperatursturz als Futter benötigt wird).

Auch aus unserem Hund wird einmal ein Imker !

Wie schon auf Instagram geschrieben ist das Schneiden der Drohnenrahmen nicht wirklich eine Arbeit welche man unter die TOP 3 der Lieblingsarbeiten wählen würde. Aber wie man sieht ist die Arbeit wichtig um als mechanische Milbenbekämpfung den Milbendruck in den Völkern zu reduzieren. Das Foto entstand aus Drohnenbrut nach dem Ausschmlezen im Dampfwachsschmelzer.

Soweit die Neuigkeiten von uns. Schaut auf Instagram vorbei, folgt uns und seht weitere Bilder der Imkerei Nägele !

Stechfreie Grüße

Euer  Volker

16.02.2020 Wintertraube und Frühlingsgefühle

Hallo Zusammen,

wir haben schon den 16.2.2020 und das Bienenjahr steht in den Startlöchern, wobei eigentlich haben wir zu dieser Jahreszeit noch Winterruhe.

Aufgrund der Daten meiner Stockwaagen habe ich heute den Futtervorrat in den Völkern kontrolliert (Der Brutraumsensor hat einen deutlichen Temperaturanstieg aufgezeichnet und steht nun seit ca. einer Woche bei um die 30° C).

Wie schon in der Überschrift steht sind einige Völker schon in der Brut und tragen reichlich Pollen ein. Andere Völker wiederum machen keinerlei Anzeichen von Brutaktivitäten.

Bei einigen Völkern musste ich heute füttern, da der Vorrat zu gering wurde.

Jetzt heißt es weiterhin ein Blick auf das Futter zu werfen. Sollten die Bienen in der Brut bleiben, brauchen Sie einiges an Futter.

Stechfreie Grüße

Euer Volker

Neue Gläser …

… braucht der Imker.

Obwohl das Honigjahr 2019 keine positiven Rekorde gebrochen hat, sind uns die Gläser ausgegangen. Da bei den Gläsern eine erhebliche Mengenstaffel im Preis über die bestellte Menge spürbar ist, haben wir unser Lager nun gefüllt.

Jetzt sollten wir für die nächste Zeit genügend Gläser auf Vorrat haben. Viele unserer Gläser kommen auch wieder zurück was uns natürlich freut und für die Umwelt Ressourcen spart!

Bei den Bienen ist es aktuell weiterhin ruhig. Leider haben wir auch Völker  durch die Varroamilbe verloren. Es waren alles Wackelkandidaten bei denen die Belastung nach der Behandlung noch zu hoch war, eine weitere Behandlung aufgrund des Wetters nicht mehr möglich war.

Hier heißt es früher mit der Behandlung anfangen und ggf. mit einer TBE der Milbe entgegenwirken.

Stechfreie Grüße

Volker

Mittelwände 2020

Hallo Zusammen,

wir hoffen Ihr seid genauso gut wie wir in das neue Jahr(zehnt) gestartet.

Die Ruhe am Neujahrstag haben wir genutzt um Mittelwände für das kommende Jahr zu gießen. Hiezu verwenden wir eine Luft gekühlte Mittelwandpresse mit einer Matrize für die Zellgröße 5,1 mm (Hierzu schreibe ich mal ein gesonderter Eintrag).  Das nach dem Ausschmelzen geklärte Wachs wird auf ca. 80°C erhitzt und dann in die Mittelwandpresse mittels einer Kelle gegossen und durch das Schließen der Presse entsteht die Mittelwand. Überflüssiges Wachs fließt wie man sehen kann über eine Silikonschürze zurück in den Wachsbehälter.

Die Kunst besteht darin, die Mittelwand mit der richtigen Temperatur aus der Presse zu lösen. Ist das Wachs noch zu heiß oder schon zu kalt, reißt die Mittelwand….

Nach dem Gießen schneiden wir die Mittelwände gleich auf das entsprechende Maß zu.

Die fertigen Mittelwände wandern nach dem finalen auskühlen ins Lager.

Die Arbeit ist etwas zeit intensiv und während der „Bienensaison“ hat man für diese Arbeit keine Zeit !

Durch die eigene Wachsverarbeitung können wir im Bedarfsfall sehr kurzfristig reagieren (verschiedene Größen, Nachproduktion) und stellen sicher, dass wir einen eigenen Wachskreislauf bei unseren Bienen haben.

Theoretisch könnten wir auch unser Wachs zu einem Umarbeiter geben, der unser Wachs entsprechend zu Mittelwänden umarbeitet, noch sind wir aber in der Lage unsere Mittelwände selbst herzustellen.

Stechfreie Grüße

Euer Volker

Weihnachtsgrüße

Hallo Zusammen,

wir wünschen allen Kunden und Lesern des Blogs schöne Weihnachten und einen guten Rutsch nach 2020.

Wieder ist ein Bienenjahr zu Ende. Leider war die Honigernte in diesem Jahr durchaus überschaubar. Da wir mit und in der Natur arbeiten muss man damit leben. Vielleicht wird es im nächsten Jahr besser.

In den nächsten Tagen steht noch die Oxalsäurebehandlung an, danach das „warten“ auf das Frühjahr.

Danke für Ihre Treue

Stechfreie Grüße

Volker

Es geht Richtung Winter

Hallo Zusammen,

es geht in großen Schritten Richtung Winter.

Bei den Bienen ist nach dem Auffüttern Ruhe! Aktuell bereiten wir uns auf die Oxalsäurebehandlung im Dezember vor.  Eine wirkliche Vorbereitung zur Behandlung ist nicht erforderlich, jedoch heißt es das Wetter zu beobachten um den richtigen Zeitpunkt der Behandlung nicht zu verpassen. Stichtag für die Behandlung ist der 31.12. des Jahres.

Aufgrund der Kälte der vergangen Tage wie auch der Temperaturen welche wir bei den Völkern mit Stockwaage ablesen können, gehen wir davon aus, dass die Völker schon brutfrei sind.

Stechfreie Grüße

Euer Volker

 

In Gedenken

Hallo Zusammen,

dieser Post ist ein Andenken an einen treuen Begleiter der letzten 15 Jahre.

Lieber Herkules,

wir wünschen Dir auf deinem letzten Weg Alles Gute und komm gut in deinem persönlichen Himmelreich an. Du warst vor knapp 15 Jahren unser erster Familienzuwachs und hast uns schon mal darauf vorbereitet was es bedeutet schlaflose Nächte zu haben

Du warst ein toller Hund mit all deinen Eigenschaften, waren es deine Flatulenzen zu den unmöglichsten Zeitpunkten, deine Spinneranfälle , deine Freundlichkeiten gegenüber den Postboten, deine liebenswerte Art gegenüber anderen Artgenossen….. man kann die Liste unendlich weiter fortführen.

Die letzten Jahre waren mit Sicherheit nicht immer einfach und Du hast trotz deines Handicaps das beste aus der Situation gemacht, heute war der Zeitpunkt gekommen an welchem die schwierigste Entscheidung zu treffen war.

Wir möchten uns bei Dir für die vielen Jahre der Liebe und Freude bedanken, mach es gut !